DICHTHEITSPRÜFUNG

Vor dem Einbau der seitlich angeordneten Verkehrsflächen bzw. Verfüllung ist eine Dichtheitsprüfung in An-lehnung an DIN EN 1610, 13.3 »Prüfung mit Wasser (Verfahren »W«)« durchzuführen. Abweichend von den darin enthaltenen Regelungen sind die Rinnenelemente am Tiefpunkt bis zur Oberkante der Schlitze mit Wasser zu füllen und der Wasserstand über die Prüfdauer konstant zu halten. Für die Menge des maximal zugegebenen Wasservolumens gelten die Werte der DIN EN 1610, 13.3.4.