EINSATZ IN WASSERSCHUTZGEBIETEN

Von Straßen und Autobahnen, die durch Wasserschutzgebiete führen, darf kein verschmutztes Oberflächenwasser ins Gelände abfließen.

Nach RiStWag (Richtlinie für bautechnische Maßnahmen an Straßen in Wassergewinnungsgebieten) ist in Wasserschutzzonen II und III A das Niederschlagswasser über dichte Rinnen und Rohrleitungen aus der Schutzzone hinauszuleiten. Stahlbeton-Schlitzrinnen mit und ohne Bordstein erfüllen diese Anforderung zuverlässig.

#