Wichtig!

  • Alle Bauteile sind vor der Montage auf Maßgenauigkeit und einwandfreien Zustand zu prüfen.
  • Beschädigte Teile nicht einbauen.
  • Die Belastungsgrenzen der Bauteile sind auch während des Baustellenbetriebs zu beachten!
  • Kein Überwalzen mit Vibration!
  • Bei nachträglichem Einbringen von Bohrungen, Kernbohrungen oder anderen Aussparungen entfällt die Garantie der Wasserundurchlässigkeit!
  • Bei unfachmännischer Montage erlischt die Gewährleistung!