Montage Aufbauschächte

  • Bodenplatte oder -wanne sachgerecht anschlagen und maßgenau auf vorbereiteter Sohle absetzen.
  • Die Lagerfläche des Kasten- oder Zwischenrahmens auf der Bodenplatte/wanne säubern und nässen (ggf. mit bauamtlich zugelassener Haftemulsion). Zementmörtel(1 oder MöFix- Schachtbaumörtel vollflächig aufbringen und Rahmen absetzen.
  • Oberrahmen nach gleichen Verfahren einbauen.
  • Die Fugendicke sollte ≥ 1.0 cm betragen. (Punkt 2 beachten und siehe auch DIN 1045-2:2001-07, Seite 143, Abschnitt 13.8)
  • ggf. weiteren Ausgleichsrahmen nach gleichem Verfahren einbauen.
  • Die einzelnen Rahmen durch Einbringen, der mitgelieferten Stahldollen in den vorgesehenen Eckaussparungen, verbinden. Anschließend Aussparungen, mit o.g. Mörtel schließen. Bauartbedingt weisen einige Schächte Verschiebesicherungen durch eine eingearbeitete Falz auf. Hier entfallen die Stahldollen.
  • Alle Lagerfugen innen und außen sauber glätten.
  • Nach dem Aushärten des Mörtels Schachtaußenwände ggf. mit Schutzanstrich versehen.